. . d | f Sitemap | Kontakt | Impressum

Fischotter

Steckbrief

Kurz-Infos zum Fischotter

 

Aussehen

Körper langgestreckt und stromlinienförmig proportioniert; kurze, aber kräftige Beine; kleiner, abgeflachter Kopf auf relativ langem, vom Rumpf nicht abgesetzten Hals; breiter, muskulöser Schwanz mit spitzem Ende; Ohren, Augen und Nase sind auf einer Ebene angeordnet; Fell dicht und wasserabweisend, dichtestes Fell aller Säugetiere (pro cm2 bis zu 50’000 Haare), Färbung dunkel nussbraun bis graubraun; Zehen durch Schwimmhäute verbunden.

Fortpflanzung

Fischotter sind das ganze Jahr fortpflanzungsfähig. Tragzeit 60-63 Tage, Wurfgrösse 1-4. Die silbergrauen Jungen kommen blind zur Welt, wiegen ca. 100 g und werden von der Mutter alleine aufgezogen. Säugezeit etwa 6 Monate. Geschlechtsreife ab dem 2 Lebensjahr.

Lebenserwartung

bis 18 Jahre.

Körpergrösse

Körperlänge inklusive Schwanz 110 – 130 cm, wobei der Schwanz gut die Hälfte einnimmt. Gewicht ausgewachsener Fischotter variiert von 4-14 kg; Männchen durchschnittlich 2-4 kg schwerer als Weibchen.

Verhalten

Vorwiegend nachtaktiv, wo er nachts erfolgreich jagt; in Gebieten mit grösstem Jagderfolg am Tag aber hauptsächlich tagaktiv; jagt Fische, indem er sie aufstöbert und verfolgt, ortet seine Beute von Auge oder mit den hervorstehenden Tasthaaren an Oberlippen und Wangen; ausgezeichneter Schwimmer und Taucher.

Fischotter