Juli 2020

Abschlussbericht Otterspotter 2019/20

Der Abschlussbericht über die zweite Fischotterkartierung in den Kantonen Bern und Solothurn ist da!

In diesem Winter suchten 37 Otterspotter im Kanton Bern und Kanton Solothurn nach Fischotterspuren. Sie untersuchten dabei 80 Quadrate à 5×5 Kilometer. In sieben Quadraten wurden sie fündig. Dabei wurden in vier dieser sieben Quadrate in der ersten Kartierung vor zwei Jahren bereits Fischotter nachgewiesen. Bei den restlichen Quadraten ist es der erste Nachweis innerhalb des Otterspotter-Projekts. Gleichzeitig fehlen Nachweise in fünf Quadraten, in denen in der ersten Kartierung noch Fischotterspuren gefunden wurden.
Zwischen den beiden Kartierungen wurde eine Veränderung der Arealnutzung festgestellt: Das Vorkommen entlang der Alten Aare wurde nicht mehr bestätigt, hingegen konnte neu am Woh-lensee die Anwesenheit von mindestens einem Fischotter festgestellt werden. Das zeigt, wie wichtig eine engmaschige Dokumentation ist, um den Ausbreitungsprozess der Fischotter genauer zu verstehen.

Wir danken allen Otterspottern für ihren grossartigen Einsatz und die grosse Freude am Fischotter.

Den Projektbericht sowie Informationen zum Projekt finden Sie hier.